Wir entdecken Stuttgart.

März 15, 2019

Wir entdecken Stuttgart.

Vor Kurzem bekamen wir von Patricia (HeavenPearls) eine Einladung nach Stuttgart, um ein paar Food-Spots zu entdecken. Wir waren da und haben gemeinsam einen Nachmittag in der Stadt verbracht:

Den besten Kaffee zum Auftakt in einen sonnigen Samstag gibts bei “TATTI CAFÉ & BAR.”, hatte Patricia uns am Telefon angekündigt. Damit war der Treffpunkt abgemacht. Vor Ort fanden wir das Café in einem stylischen Gebäudewürfel mit viel Glas, Plätzen im herrlichen Sonnenschein und einer fantastischen Auswahl an Kuchen. Während wir genüsslich unseren Kaffee tranken und Patricia kennenlernten, ließen wir unseren Blick über die anderen Gäste schweifen – eine bunte Mischung aus Hipstern, Familien und “Menschen aller Altersklassen – die, so schien es uns, sich hier unkompliziert zum Samstagskaffeeklatsch trafen, um ins Wochenende zu starten.

Gestärkt und von der Sonne betankt, schlenderten wir los. “Ihr müsst unbedingt einen Blick in unsere Markthallewerfen.”, empfahl Patricia. “Und einen kleinen Umweg durch unsere Einkaufsmeile können wir auch noch machen. Zum Essen schlage ich die Alte Kanzlei vor. Da gibt es unter anderem wunderbare hausgemachte schwäbische Küche. Und zum Abschluss dann einen Drink in einer der coolsten Bars der Stadt.”, verkündete sie uns ihren Plan.

Wir folgten Patricia und standen wenig später vor einem Jugendstilgebäude im Zentrum der Stadt – der Markthalle. “Auf ins Getümmel!”, rief uns Patricia noch über die Schulter zu, während sie durch den Eingang verschwand. Selbstverständlich folgten wir und noch bevor wir etwas von den Ständen sahen, umhüllten uns die unterschiedlichsten Gerüche: Kaffee, Käse, Gewürze … . Und dann diese Farbenpracht! In der ganzen Halle sind in mehreren Reihen Stände aufgebaut, in denen Händler ihre Produkte verkaufen. Überall gab es was zu entdecken, anzufassen oder zu probieren. Mit frischem Fisch, Gewürzen aus aller Welt, Pasta, Obst, Gemüse und (spanischen) Weinen sowie Delikatessen aus unterschiedlichen Ländern fanden wir im Erdgeschoss ein schier unendliches Angebot vor. Patricia lotste uns dann noch über eine Treppe in die erste Etage. Dort ist ein zauberhaftes Geschäft für Interieur … 2 Stunden später und ein paar Tüten bepackter, traten wir dann endlich wieder aus der Halle.

Der Tisch in der Alten Kanzlei war reserviert und so schlenderten wir langsam mit einem klitzekleinen Umweg über Louis Vuitton, Breunninger, Tesla, Stiftskirche und neues Schloss – ja, ein bisschen Kultur muss ja auch sein – auf mittlerweile müden Füßen Richtung Abendessen.

In der Alten Kanzlei fanden wir uns in einem modernen Ambiente wieder und der Blick auf die Speisekarte zeigte uns, dass hier nicht “nur” die beliebte schwäbische Hausmannskost angeboten wird, sondern auch Fischgerichte und interessant klingende Salate zum Angebot gehören. Spaß hatten wir auch beim Blick in die Weinkarte: Hier fanden sich viele regionale Winzer. Wir entschieden uns für Lachs mit Risotto bzw. einen Spinatsalat mit Ziegenkäse und roter Beete – das war alles sehr lecker! Dazu gab es einen trockenen Sauvignon Blanc vom Weingut Graf Neipperg. (Neben dem Essen hat uns übrigens der Service begeistert! Der war nämlich witzig, wortgewandt und sehr freundlich.)

Frisch gestärkt machten wir uns dann auf die Socken zu unserer letzten Station: Den Tages-Abschluss-GinTonic. Den tranken wir im Waranga – einer coolen Bar im Zentrum. Mit Blick auf das nächtlich angestrahlte Stuttgart ließen wir den Tag gemeinsam Revue passieren. Das war ein wirklich würdiger Abschluss für diesen tollen Ausflug!

Vielen Dank an Patricia für die Einladung und dafür, dass du uns deine Stadt gezeigt hast. Wir kommen sicher einmal wieder!


Newsletter-anmeldung