Kein Genuß ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurückläßt, ist bleibend. Goethe.
Kein Genuß ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurückläßt, ist bleibend. Goethe.
Warenkorb 0

Der Blog — Reisetipps

Anstehen beim Weindealer unseres Vertrauens

Bars & Cafés Kulinarik & Genuss Lifestyle Reisetipps Wein & mehr

Anstehen beim Weindealer unseres Vertrauens

Ist das bei euch auch manchmal so, dass ihr garnicht auf die Idee kommt, über etwas Tolles zu berichten, weil es für euch so selbstverständlich zum Alltag gehört?! Mir ist das gerade vorhin wieder aufgefallen. Als ich mich bei dieser klirrenden Kälte in die Reihe der Wartenden bei einem unserer liebsten Weindealer in Dresden eingereiht habe.Das ist nicht irgendeine Weinhandlung, sondern ein Treffpunkt für Weinkenner ,-liebhaber, -neugierige, -neulinge und -fans: Die Wein | Kultur | Bar (kurz: WKB) in Dresden. Spitzen-Sommelier Silvio Nitzsche hat 2007 seine WKB in Dresden-Striesen eröffnet und damit einen richtigen Wein-Genuss-Hotspot geschaffen. Was diese Lokalität so...

Weiterlesen →


Sven Nieger und sein Boutique-Weingut in Baden-Baden

Reisetipps Wein & mehr

Sven Nieger und sein Boutique-Weingut in Baden-Baden

Wusstet ihr, dass Baden ist mit rund 16.000 ha Rebfläche das drittgrößte Weinanbaugebiet Deutschlands ist? Wir (bisher) nicht. Das Gebiet erstreckt sich über ein Länge von ungefähr 400 Kilometern und spiegelt dabei eine breite Vielfalt an unterschiedlichen Böden wider: von Kies, Mergel und Löss bis zu Lehm und Kreide. Dabei fühlen sich die Burgundersorten hier besonders wohl. Aber auch Müller-Thurgau, Silvaner, Schwarzriesling und Gutedel lassen es sich hier gut gehen. Wir waren in Baden-Baden unterwegs. Dort hat ein junger Mann mit seinen Weinen unsere Aufmerksamkeit besonders erregt: Sven Nieger.Der Oenologe pachtete 2010 seine erste Fläche und winzte 2011 seinen ersten...

Weiterlesen →


Kulinarisch abheben in Düsseldorf: Jode Honger!

Bars & Cafés Reisetipps

Kulinarisch abheben in Düsseldorf: Jode Honger!

Ihr kennt das: Eine Weiterbildung liegt hinter euch. Drei Tage voller Input, Smalltalk und ungesunden Kaffeepausen. In letzter Sekunde ergattert ihr ein Taxi, auf dem Weg zum Flughafen steht ihr dann an jeder Ampel und die Abflugzeit eures Fliegers rückt immer näher. Und näher. Nur der Flughafen rückt nicht näher. Aber ihr könnt ihn durch die dreckige Windschutzscheibe des leicht süßlich und verraucht riechenden Taxis schon sehen. Irgendwann kommt dann der Moment, wo der Taxifahrer euch im Stau vor dem Flughafen aus dem Auto springen lässt. Und wider Erwarten schafft ihr es recht zügig durch die Sicherheitskontrolle. Während ihr angestanden...

Weiterlesen →


Wir entdecken Dresden.

Bars & Cafés Reisetipps

Wir entdecken Dresden.

Einen herrlich süßen Moment lang liege ich im Bett und lasse die Sonne meine Nase kitzeln, während mir bewusst wird, dass vor mir ein wunderbar freies Wochenende liegt! Zwei Tage ohne Verpflichtungen. Und bei dem vielversprechenden Wetter bietet es sich an, eines meiner liebsten Spiele in meiner Heimatstadt zu spielen: Tourist.Auf ausgelatschten Pfaden durch die Stadt wackeln und aus der Besucherperspektive Dresden entdecken. Na gut, vielleicht amüsiere ich mich dabei auch gern über eben diese Besucher, die in den seltsamsten Posen versuchen Selfies zu schießen und sich die ganze Zeit fragen, wo denn der Fürstenzug abfährt, aber ein bisschen Spaß...

Weiterlesen →


Wir entdecken Leipzig.

Reisetipps

Wir entdecken Leipzig.

Bei uns flatterte kürzlich die Einladung ins Haus, nach Leipzig zu kommen und die Stadt via Vespa zu entdecken. Das ließ ich (Caro) mir nicht zweimal sagen und los ging´s.Verabredet hatte ich mich mit Andrej, einem echten Local, zum süßen Frühstück bei Magic Waffels. Von dort aus sollte der gemeinsame Tagesausflug beginnen. Wie es der Name schon verrät, gab es ein Waffelfrühstück. Meine Wahl fiel auf eine wunderbare Teigkreation mit Erdnussbutter, Erdbeermarmelade, frischen Erdbeeren und Bananen, Krokant und Schokistückchen. Das hört sich genau so an, wie es geschmeckt hat - super lecker und mega süß. Aber man gönnt sich ja...

Weiterlesen →