Kein Genuß ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurückläßt, ist bleibend. Goethe.
Kein Genuß ist vorübergehend; denn der Eindruck, den er zurückläßt, ist bleibend. Goethe.
Warenkorb 0

Eine Seefahrt ist nicht nur lustig, mit dem richtigen Untersatz ist sie vor allem auch stilvoll!

Lifestyle Reisetipps

Dieser Sommer hat es in sich. 35 Grad im Schatten und kein erfrischendes Lüftchen. Das konstante Brummen unzähliger Ventilatoren erfüllt die Luft und der Schweiß fließt in … naja, ihr wisst schon. Und während alle vor sich hin jammern – was sie auch tun würden, wenn es kälter oder verregneter wäre – schaut Phil schon die ganze Zeit, wie er uns etwas Abkühlung verschaffen kann. Und was liegt bei diesen Temperaturen näher, als eine Bootsfahrt zu unternehmen? Phil hat uns dafür nicht einen beschaulichen Dampferausflug gebucht, sondern ein besonderes Boot. Und zwar eines der Yacht-Manufaktur Breitengrad 54.

Der Inhaber und Gründer von Breitengrad 54, Björn Nieger, hat das Handwerk von der Pike auf gelernt und war in der ganzen Welt unterwegs um in seinem Metier Erfahrungen zu sammeln. Einer der beruflichen Höhepunkte war dabei sicher seine Tätigkeit für den America’s Cup, dort war er für die Teams der Nationen Frankreich, Schweiz, England und Schweden verantwortlich. (Der America’s Cup ist die älteste noch heute ausgetragene Segelregatta und für Segelfreunde das, was für Motorsportfreunde das alles entscheidende Rennen der Formel 1 ist.)

Ab 2008 hat Björn sich selbständig gemacht und projektbezogen den Bau verschiedener Yachten geleitet. Sein Anspruch ist dabei „Spitzenprodukte für die Spitzenklasse“ zu fertigen. Kurzum: Diese Yachten segeln am oberen Ende der Messelatte. Qualität, Stil und Extravaganz suchen in den Reedereien und Handwerkskunstbetrieben dieser Welt ihresgleichen. Wir durften in einem von Björns mit Teakholz verkleideten Sportbooten stilvoll über’s Wasser flitzen und haben es sehr genossen! Vielen Dank dafür, Björn.

Wer (noch) nicht das nötige Kleingeld besitzt, um sich von Björn eine eigene Yacht bauen zu lassen – in seiner Manufaktur kann man sich schwimmende Untersätze auch ausleihen. Schaut doch mal rein: breitengrad54

Ahoi! Eure GenussAgenten


Älterer Post Neuerer Post